#007 Andreas Malessa

Ein Gedanke zu „#007 Andreas Malessa

  1. In der Tat ein bisschen anstrenged anzuhören – aber auf alle Fälle lohnenswert (und ein gutes Beispiel dafür, dass der Inhalt wesentlich wichtiger ist als die Verpackung 😀 ) !

    „Je epochaler ein Text, umso höher das Risiko für Legendenbildung.“ – Hm…. klingt logisch….

    Ebenso einleuchtend erscheint mir Andreas‘ Kommentar zu dem Adjektiv „bibeltreu“…..

    „Die Taktik der Selbstverharmlosung …. funktioniert leider bei vielen.“ – Wohl war…. leider….
    Deshalb bin ich im Hinblick auf eine von euch erwähnte (und von Andreas in Buchform, von Klausa in Liedform bestens „bearbeitete“) Partei auch nicht sonderlich optimistisch (im Sinne von: Denen wird leider nicht so bald die Luft ausgehen….) – wobei mich die neuesten Wahlergebnisse, zumindest hier in Ba-Wü, doch etwas hoffnungsvoll(er) gestimmt haben.
    Und vielleicht hat Morgan Freemann ja recht (zumindest auf einige – hoffentlich ganz viele! – Menschen bezogen), wenn er meint: „Funny thing about getting older: Your eyesight starts getting weaker…. but your ability to see through people’s bullshit gets much better.“

    DANKE für dieses interessante Gespräch mit besonders viel „analytischem Charakter“ bzgl. Ereignissen aus ganz unterschiedlichen Epochen der Menschheitsgeschichte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.