#017 Martin Buchholz

Martin Buchholz
#017 Martin Buchholz – Teaser

3 Gedanken zu „#017 Martin Buchholz

  1. Ihr Lieben,
    beide schon in unserem Kirchlein zu Besuch – beide noch immer im Dorf-Gespräch – danke für das teilen.
    ich hoffe, dass es bald wieder möglich sein wird, unser Kirchenprogramm „Molberger Kulturabend“ aufzunehmen … bis dahin bleibt ihr in meinem Herzen, auf meiner Internetseite und auf dem imaginären Programmzettel.
    Bleibt behütet und gesund

    Herzensgrüße
    Imke

  2. Ja, stimmt: Eine wirklich (um einen Begriff aus einem anderen Kommentar aufzugreifen) gehaltvolle Folge – allein schon an Worten (der Mann braucht echt nicht viele Lufthol-Pausen beim Reden 😉 😀 ) ! Aber auch wenn Quantität oft nicht gleichzusetzen ist mit Qualität…. und weniger (Worte etc.) manchmal „mehr hergibt“…. in diesem Fall stimmt auch die Qualität (des Inhalts seiner Ausführungen)! Und was für eine Stimme…..

    Was für ein vielseitiger Mensch und Künstler – der j e d e n Bereich seines Wirkens mit sehr viel leidenschaftlichem Engagement anpackt und umsetzt ….. deshalb kommt eben auch was wirklich Bewegendes dabei heraus! An seinen „Ruandafilm“ kann ich mich immer noch bis ins Detail hinein erinnern (obwohl er ca. 20 Jahre zurückliegt, schätze ich), so sehr hat er mich damals bis ins Mark hinein erschüttert und geprägt (und sich mit eigenen Erfahrungen in Peru während der Zeit des Terrorismus vermischt).

    Noch ein paar meiner „Lieblings-Zitate“ aus diesem Gespräch:
    „Manches Unglück ist bodenlos …. aber das Geheimnis der Liebe ist größer als das Geheimnis des Todes.“
    „Vielleicht war/ist Christus die große Unterbrechung der Dinge!“
    „Wir leben nicht von Antworten …… sondern davon, gehalten zu werden.“

    DANKE, Klausa & Martin, für dieses wertvolle und zum (weiteren) Nachdenken anregende Gespräch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.