#005 Jakob Friedrichs

Veröffentlicht am
Jakob Friedrichs

Zwei Hälften ergeben ein Ganzes: Jakob Friedrichs! „Jay“ ist eine Hälfte des legendären Comedyduos „superzwei“ und eine Hälfte vom „Hossa Talk“, dem berühmt-berüchtigten Podcast. Über beide Projekte talkt Jay diesmal mit Klaus-André Eickhoff in dessen Podcast „jetzt wird’s PERSÖNLICH“.
Themen sind auch Jays Buch „Ist das Gott oder kann das weg?“, sowie die ihm auf den Leib geschneiderte Rolle als „Möwe Seltensatt“ aus dem musikalischen Hörspiel „Klüngel, das Krokodil mit der Klingel“, durch die Jay die längst verdiente und lang ersehnte internationale Anerkennung erhielt. Ein Talk über das schrecklich-schöne Leben: Unterhaltsam, spannend, tiefgehend, bewegend. Ganz der Jay!

#004 Torsten Harder

Veröffentlicht am

„Gott hat mir einen Arschtritt gegeben“, sagt Torsten Harder, Musiker durch und durch. Als Cellist und Komponist ist er in sämtlichen Genres beheimatet und hat eine eigene Symphonie geschrieben, die 2018 uraufgeführt wurde.
Dass er als bekennender Christ in der DDR studieren durfte, gleicht einem Wunder. Und doch flog er aus demselben Grund aus der Hochschule. Eine unglaublich spannende Lebensgeschichte, die Torsten anhand des jahrelangen Entstehungsprozesses seiner Symphonie im Gespräch mit Klaus-André Eickhoff erzählt.

#003 Gofi Müller

Veröffentlicht am

Gofi Müller ist sehr froh, dann doch kein religiöser Hot-Shot geworden zu sein. Hätte aber passieren können. Wenn nicht das echte Leben dazwischengekommen wäre. Der Buchautor, Musiker und Podcaster erzählt erdig-authentisch von Lebens- und Glaubenskrisen und wie daraus der erfolgreiche Podcast Hossa-Talk geworden ist.

#002 Heiko Bräuning

Veröffentlicht am

Oha! Der seriöse Herr TV-Pfarrer kann auch anders! Schließlich ist er ja auch Radio-Talker, Journalist, Autor, Liedermacher – mit hohem Schäkerpotenzial im Podcast-Gespräch. Und plötzlich ist man dennoch in der Tiefe: Es geht um die Leidenschaft, Ressourcen in sich und anderen zu entdecken, ums befreiende Nein-Sagen, auch um Missbrauch. Und: Heikos Plädoyer für mehr Kritik unter Kollegen … aber jetzt gehen wir erstmal Mittagessen.

#001 Manfred Siebald

Veröffentlicht am

Prof. Dr. Manfred Siebald ist Literaturwissenschaftler, Amerikanist an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz. Vor allem bekannt ist er als einer der Liedermacher-Pioniere der deutschsprachigen christlichen Popularmusik. Im Gespräch mit Klaus-André Eickhoff blickt er zurück auf 70 Jahre Leben und 50 Jahre Liedermacher-Karriere.

Warum er seine Stasi-Akte nicht einsehen möchte und dass er sein bekanntestes Lied nicht als großen Wurf empfindet – das alles und viel mehr verrät der sympathische Barde, der alle seine Konzertgagen für gute Zwecke spendet und dafür das Bundesverdienstkreuz erhalten hat. Im Bonus-Talk plaudert er u.a. über Begegnungen mit Cliff Richard und einen Briefwechsel mit Reinhard Mey.