Ein Gedanke zu „#011 Dania König

  1. Ihr Lieben!
    Das hat mich sehr berührt – so viel Offenheit, vor allem, wenn es um seelischen Schmerz geht, ist wohltuend in einer Zeit, in der viele nicht nur Mund-Nasenschutz tragen, sondern ihre persönlichen Masken nicht abzunehmen trauen.
    Hinschauen muss man, da gebe ich euch Recht, aushalten können. Ich bin heute noch unendlich dankbar dafür, dass die Menschen in meiner unmittelbaren Umgebung mich ausgehalten haben, als ich es selber nicht konnte. Und dass ich so in meinem Tempo diesen Weg des Anschauens und Aushaltens im geschützten Raum gehen konnte.
    Ich freue mich an eurem Gespräch und ich freue mich darauf, deine Musik kennenzulernen, liebe Dania!
    @ Klausa: Danke für deine Musik, dein so sein und dies wundervollen Gespräche!

    Herzensgrüße
    Imke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.